Industrie und Kraftwerke Skandinaviens

Musealisierte strategische Dampflokszene im finnischen Happamakki 2003
Musealisierte strategische Dampflokszene im finnischen Happamakki 2003

Einen grundlegenden Anstoss für die industriearchäologische Auseinandersetzung mit Skandinavien gab die skandinavische Bewegung zur Erforschung der eigenen Alltagswelt (Motto:"Grabe-wo-du-stehst"). Eine weitere Anregung erhielt Bärtschi durch das erste industrielle Freilichtmuseum auf dem europäischen Kontinent in der Region Bergslagen. Ab 1984 vertiefte Dr. Hans-Peter Bärtschi während mehrerer Reisen die Kontakte zu den entsprechenden Institutionen. 2001 leitete er eine Studienreise nach Mittelschweden. Eine besondere Entdeckung waren 2006 die Kraftwerke Islands, insbesondere die grösste Kraftwerkbaustelle Karahnjuka.

Weitere Informationen und Referenzen in:
Industriekultur Schweiz - Europa - Global
Seite 74 - 77